Kontakt

Ihr Warenkorb ist leer.

Dein Warenkorb

In den Warenkorb: 0
Gesamt: € 0,00

PHANTOM ON TOUR

WANN - WO - WER

5. DEZ 2022 - LONDON - UK c/o Ellis Brigham - Covent Garden - GREG BOSWELL
7. DEZ 2022 - HOLZKIRCHEN - DE c/o Bergzeit Alpin - SEBASTIAN BRUTSCHER
15. DEZ 2022 - KLAGENFURT - AT c/o High Life Alpinschule - MARKUS PUCHER
15. DEZ 2022 - TORINO - IT c/o BSide Shop - MATTEO DELLA BORDELLA
16. DEZ 2022 - CHAMONIX - FR c/o Snell - CHARLES DUBOULOZ
19. JAN 2023 - BERNA - CH c/o Bächli Bergsport - SILVAN SCHÜPBACH
 

ÜBER UNSERE ATHLETEN

ÖSTERREICH: MARCUS PUCHER
WOHigh Life Alpinschule Klagenfurt (Limitierte Sitzplätze, Kontakt: marketing@scarpa.at)
WANN: 15. Dezember 2022

Am 13. Januar 2013 hat er dafür gesorgt, dass sein Name in die Geschichtsbücher des Bergsteigens einging, als er die berüchtigte Ferrari-Route am Cerro Torre in Patagonien "free solo" (allein und ohne Sicherung) kletterte. Später erklärte Marcus Pucher, er habe sich "vollkommen wohl gefühlt, als ob ich dort oben hingehörte", während er sich mit erfrorenen Fingern und ganz allein in nur drei Stunden und 15 Minuten den Weg durch die eisige Westwand des Torre bahnte.


ITALIEN: MATTEO DELLA BORDELLA
WOB-Side Shop Torino (Limitierte Sitzplätze, Kontakt: vittorio@bshopzone.com)
WANN: 15. Dezember 2022, 20:00

Matteo, geboren 1984, ist ein italienischer Bergsteiger und Kletterer. Er war Präsident der Gruppo Ragni di Lecco, einer der größten, stärksten und bekanntesten Gruppen von Elite-Bergsteigern in Italien. Seine Lieblingsgebiete sind die entlegensten Berge und senkrechten Felswände der Welt mit hohen Schwierigkeitsgraden, bei denen die Herausforderung darin besteht, sie sowohl zu erreichen als auch erfolgreich zu besteigen. Das alles, wenn möglich, im Freiklettern und mit minimaler Ausrüstung. "Das Bergsteigen, das ich mag, ist das Wesentliche, das Konkrete, das Leichte, das den Bergsteiger auf Augenhöhe mit dem Berg bringt".


UK: GREG BOSWELL
WOEllis Brigham - Covent Garden London
WANN: 5. Dezember 2022

"Ich habe vor über einem Jahrzehnt mit dem Klettern begonnen und hatte das Glück, auf meinem Weg an viele coole Orte zu reisen. Ich habe tonnenweise tolle Leute kennengelernt, unendliche unglaubliche Routen geklettert und kann immer wieder an meine Grenzen gehen."
In der Wintersaison 2010/2011 lebte er größtenteils in seinem Auto, bereiste Schottland und kletterte so viele klassische Hard Lines wie möglich. Damals wurde ihm klar, dass seine neue Leidenschaft das Klettern von neuen Routen im Winter ist. Seither verfolgt er diesen Traum.



DEUTSCHLAND: SEBASTIAN BRUTSCHER
WOBergzeit Alpin HOLZKIRCHEN
WANN: 7. Dezember 2022

Sein Motto: "Nutze jeden Tag, als wäre es dein letzter, und versuche, das Unvermeidliche so weit wie möglich hinauszuzögern. Es gibt nichts Schöneres, als bei Sonnenaufgang an einer Wand zu stehen, die Spannung und Energie zu spüren, das Ziel zu erreichen - nur mit dem Gedanken, dass ich jetzt dort hochklettern darf." 
Seine persönlichen Highlights waren sicherlich die Erstbegehungen in Kirgisistan (Tehglavyj-Nordwand, "Walk of Life"), die Erstbegehung von Time out 10+, die Besteigung des Khan Tengri (7015m) oder die Wiederholung der Route "Beyond Good and Evil".


FRANKREICH: CHARLES DUBOULOZ
WOSnell Chamonix
WANN: 16. Dezember 2022

Vom 13. bis 18. Jänner 2022 durchstieg der französische Bergführer Charles Dubouloz allein und im Winter die Nordwand der Grandes Jorasses über die Rolling Stones, eine der berühmtesten Mixed-Klettereien im gesamten Mont-Blanc-Massiv. "Ich persönlich halte sie für eine der schwierigsten Routen im Mont-Blanc-Massiv. Sehr lang, im Schatten, mit schlechter Felsqualität... ein perfektes Rezept für ein großes Abenteuer."


SCHWEIZ: SILVAN SCHÜPBACH
WOBächli Bergsport Berna
WANN: 19. Jänner 2023

Von Beruf Biotechnologe und Kletterlehrer, ist Silvan ein begeisterter Allround-Bergsteiger mit einer Vorliebe für cleanes Klettern (Trad-Klettern) und Mixed-Klettern (Klettern in aus Fels und Eis kombinierten Kletterrouten). Zu seinen Expeditionen gehören mehrere Reisen nach Grönland, Pakistan und Patagonien. Er engagiert sich beim Schweizer Alpen-Club SAC im Wettkampfbergsteigen und in der Jugendförderung. Er gilt als einer der versiertesten Schweizer Clean-Kletterer und zählt unzählige durchstiegene Wände zu seinen Erfolgen.

Teilen
{CATEGORY}
{COUNTRY}

{NAME}

Mehr entdecken

{BIO}

{CATEGORY}
{COUNTRY}

{NAME}

Mehr entdecken

{POST_TITLE}

Mehr erfahren
{BOLD_INTRO_MOBILE}
{VERTICAL_TITLE_1}
{BOLD_INTRO}
{SIDE_INTRO}
{EXTRA_CONTENT_1}
{VERTICAL_TITLE_2}
Quotation_SX {CITAZIONE} Quotation_DX
{EXTRA_CONTENT_2}